Dienstag, 24. Oktober 2017

Bei Angeboten sparen mit niedrigen Preisen

Wir kennen alle die Werbeblättchen, die in unseren Briefkästen landen. Jede Woche wieder. Viele sind davon genervt, weil so das "Altpapier" im Briefkasten landet und diesen verstopft.

Aber ist das wirklich "Altpapier"? Sicher nicht. Denn hier sind die Produkte aufgeführt, die im Preis reduziert sind. Das bedeutet, Produkt A ist nun nicht für 3,- Euro zu haben sondern für 1,50 Euro. Und dies bedeutet wieder, der Kunde / Käufer spart dabei.
Wie kommt dann dieser Preis zustande? Meist ist es so, die Hersteller / Lieferanten fordern hier einen niedrigeren Preis. Das heißt, sie haben mit dem Händler den Preis vielleicht vereinbart, damit dieser die Ware günstiger anbieten kann für die Kunden.




Die Folge ist dann, die Kunden kaufen von diesem Produkt vielleicht mehr ein. Gerade wenn es sich dabei nicht um Lebensmittel handelt sondern zum Beispiel um Waschmittel. Durch den erhöhten Kauf verdient der Händler am Ende mehr, auch wenn pro Stück vielleicht weniger verdient wird. 
Der Kunde kauft (Beispiel Waschmittel) mehr ein, weil es günstiger ist als sonst üblich. Lagert die Ware in der Wohnung weil er dabei einige Euro spart, gegenüber den Einzelkäufen. Für den Händler und Hersteller bedeutet dies dann mehr Umsatz in der kurzen Zeit, was dann meist für eine Woche ist.

Für den Händler stellt dies dann meist auch noch einen Mehrumsatz dar weil der Kunde noch andere Produkte kauft, wenn er schon mal da ist.

Also diese Preisreduzierung für (meist) 1 Woche hat für alle Beteiligten Vorteile.
- Kunde
- Händler
- Hersteller

Daher ist es auch für den Kunden ein Nachteil, wenn diese Angebote nicht beachtet werden. Diese Prospekte einfach in den Müll zu werfen bedeutet, man verzichtet auf die Ersparnis, die man bei einem Kauf hätte. Und da ist es egal, ob es sich um Lebensmittel handelt oder andere Produkte wie Körperpflegemittel, Spielwaren, Küchenartikel, usw.

Sicher sollen solche Angebote der Händler auch zu Mehrkäufen führen. Das ist beabsichtigt. Aber es ist ja nicht der Nachteil des Kunden. Im Gegenteil. Es ist eher ein Vorteil.




Manche Leute sehen also die Werbung als Nachteil. Aber die Werbung ist ein Vorteil. Man sieht es auf der Seite mit den Angeboten. Hier sind Produkte immer wieder reduziert für kurze Zeit. Und so funktioniert das auch mit den Prospekten, die jede Woche in den Briefkästen landen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen